Posted on

Sonne, heiße, trockene Luft, Chlor und salziges Wasser…. wir quälen unser Haar während der Sommermonate. Kein Wunder, dass wir uns über Spliss, ölige Kopfhaut und stumpfe, leblose Locken beschweren. Mit Hilfe einiger wichtiger Dinge haben Sie jedoch eine gute Chance, Ihr Haar den ganzen Sommer über gesund zu halten.

Trimm deine Kleider. Der Sommer scheint die stressfreieste Zeit zu sein, um Ihr Haar zu wachsen, während Sie sich in schmutzigen Brötchen und Zöpfen wiederfinden, im Gegensatz zu einem coifed up-do oder einem eleganten blow-out. Dennoch ist es wichtig, die Spliss-Enden zu schneiden, bevor sie sich verschlimmern. Wüstenwärme trocknet alles aus – auch den Schaft unserer Haare. Während das Haar wächst, spaltet es den Schaft weiter auf, was zu mehr Schäden und der unvermeidlichen Notwendigkeit führt, noch mehr abzuschneiden, als Sie ursprünglich wollten. Buchen Sie jetzt einen Termin und wischen Sie Ihre Enden ab.

Bedecke deine Kokosnuss. Ihr Haar ist wie jeder andere Teil Ihres Körpers…. es braucht Schutz vor schädlichen UV-Strahlen. Außerdem ist es ein Irrglaube, dass unser Haar unsere Kopfhaut vor Sonnenschäden schützt. Um Ihre Kopfhaut zu schützen und Ihr Haar vor Verbrennungen zu schützen (ja, das ist eigentlich eine echte Sache), verwenden Sie Kokosöl. Kokosöl ist nicht nur ein Antioxidans, das die schädlichen Strahlen in Schach hält, sondern hat auch natürlichen SPF. Sie können das Öl als Tiefenspülung auf feuchtes Haar aufschäumen, Ihr Haar reparieren und Ihre Kuppel schützen, während Sie im Pool liegen. Schließlich, warum nicht Multitasking? Holen Sie sich Ihre Poolzeit und lassen Sie die Hitze der Sonne ihre Magie entfalten.

Sagen Sie einfach Nein zum täglichen Shampoonieren. Wenn Sie die Kokosnuss nicht auswaschen, ist es wirklich nicht empfehlenswert, Ihr Haar täglich zu waschen. Obwohl scheinbar unintuitiv, erhöht häufiges Waschen die Ölproduktion, was zu einer noch fettigeren Kopfhaut und trockenem, sprödem Haar führt – überhaupt kein guter Blick.

Stattdessen sollten Sie sich für ein trockenes Shampoo entscheiden, das hilft, das Kopfhautöl zu reduzieren, ohne Ihre üppigen Locken auszutrocknen. Für die abenteuerlustigen Seelen, versuchen Sie diese DIY-Behandlung, um die Ölsekretion zu kontrollieren:

Mische 2-3 Esslöffel Kokosnusswasser mit dem Saft einer Zitrone. Tragen Sie die Mischung auf Ihre Kopfhaut auf und massieren Sie sie 5 Minuten lang, bevor Sie sie mit kaltem Wasser abspülen. Für beste Ergebnisse sollten Sie dies als wöchentliche Behandlung durchführen.

Bewässere dich selbst. Wie alle Lebewesen brauchen wir Wasser, um zu existieren. Es kann nicht genug betont werden, wie dringend es ist, reichlich Wasser zu trinken, insbesondere bei dreistelligen Quecksilberwerten. Die richtige Menge an Wasser, die jede Person benötigt, ist unterschiedlich; neuere Forschungen zeigen jedoch, dass acht 8-Unzen-Gläser pro Tag wirklich nicht ausreichen, um eine angemessene Flüssigkeitszufuhr zu gewährleisten. Eine gute Faustregel ist, genügend Wasser zu trinken, um nahezu farblosen Urin zu produzieren. Fühlen Sie sich gut, wenn Sie Ihren Schluck trinken, denn Wasser ist unsere wichtigste Verteidigung gegen leblose Schlösser.

Unabhängig davon, wie Sie Ihre Mähne zähmen, ist der wichtigste Faktor beim Erreichen gesunder Sommerhaare, dass Sie Ihre Tage damit verbringen, glückliche Gedanken zu denken, ein Gefühl der Ruhe und des Friedens im Inneren zu schaffen und andere zu inspirieren, dasselbe zu tun.

Ein Hoch auf glückliches, gesundes Haar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.